© TVO / Symbolfoto

Bahnhof Marktredwitz: Polizist niedergestochen!

Bei einer Personenkontrolle am Bahnhof in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) kam es am Dienstagabend (30. Juni) zu einer Messerattacke gegen einen Polizisten. Der mutmaßliche Täter, der zunächst flüchten konnte, wurde festgenommen. Im Rahmen der Verfolgung fiel ein Schuss!

22-Jähriger zückt bei Kontrolle ein Messer

Gegen 18:00 Uhr kontrollierte eine zivile Streifenbesatzung der Marktredwitzer Schleierfahndung und der Bundespolizei auf dem Bahnhof einen 22-Jährigen. Dieser zog unvermittelt ein Messer und verletzte damit einen der Beamten. Anschließend flüchtete der Mann. Er wurde aber im Umfeld des Bahnhofs kurze Zeit später aufgegriffen und festgenommen. Im Rahmen der Verfolgung des Flüchtigen gab ein Polizeibeamter einen Warnschuss in die Luft ab.

Polizist schwer verletzt

Die Hofer Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Hof haben die Ermittlungen aufgenommen. Für die Dauer der Spurensicherung wurden zwei Gleise des Bahnhofs vorübergehend gesperrt. Der angegriffene Beamte wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Nach dem Angriff kam er in ein Krankenhaus.

Unser Beitrag vom Mittwochabend (1. Juli)

 



 



Anzeige