© Bundespolizei

Bamberg: 18-Jähriger flüchtet mit 100 km/h durch die Stadt

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei nahm am Sonntag (15. April) im Bamberger Stadtgebiet für einen 18 Jahre alten Mann kein gutes Ende. Nach seiner rasanten Flucht mit einem Auto wird der junge Mann wohl lange Zeit kein Fahrzeug mehr bewegen.

Autofahrer flüchtet vor der Polizei

Am Sonntagmorgen sollte ein Audi mit Haßfurter Zulassung im Stadtgebiet durch eine Videostreife der Verkehrspolizei kontrolliert werden. Nach einem kurzen Versteckspiel flüchtete der Fahrer mit fast 100 km/h um sich der Kontrolle zu entziehen, konnte aber schließlich doch gestoppt werden.

Führerscheinprüfung noch nicht abgelegt

Der 18-jährige Fahrer konnte keinen Führerschein vorweisen und gab an, diesen verloren zu haben. Eine Überprüfung bei der zuständigen Führerscheinstelle ergab, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt und seine Führerscheinprüfung ansteht.

Raser bleibt wohl vorerst Fußgänger

Diese wurde auf Grund der Mitteilung durch die Verkehrspolizei vom Landratsamt Haßfurt umgehend abgesagt. Neben einem Bußgeld im dreistelligen Bereich erhält der verhinderte Führerscheinbesitzer außerdem eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.



Anzeige