© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: 21-Jähriger spaziert im Gleisbett entlang!

Am Sonntagmorgen (28. Juni) musste ein Triebfahrzeugführer an der Bahnstrecke Bamberg – Forchheim kurz vor Buttenheim (Landkreis Bamberg) eine Schnellbremsung einleiten, weil ein Mann im Gleisbereich spazierte. Die Bundespolizei fahndete nach dem Mann und wurde schnell fündig.

Der Triebfahrzeugführer der Regionalbahn entdeckte gegen 5:20 Uhr kurz vor dem Bahnhof Buttenheim eine Person, die im dichten Nebel entlang der Gleise lief. Nach der Bremsung meldete der Zugführer den Vorfall der Bundespolizei. Diese konnte den Verursacher schnell ausfindig machen. Der 21-Jährige war zwischenzeitlich in den stehenden Zug eingestiegen. Wie sich herausstellte, wollte der junge Mann den schnellsten Weg nach Hause nehmen. Ihn erwartet nun unter anderem ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Der Triebfahrzeugführer erlitt durch den Vorfall einen Schock und begab sich in ärztliche Behandlung.

 



 



Anzeige