Bamberg: 23-Jährige in Wohnung vergewaltigt – Täter festgenommen

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Bamberg am heutigen Donnerstag bekannt gaben, verging sich in der Nacht zum vergangenen Sonntag (27. Oktober) ein 26-Jähriger gewaltsam an einer 23-jährigen Bambergerin. Gegen 3 Uhr drang der Sexualtäter, ein flüchtiger Bekannter der Geschädigten, unbefugt in die Wohnung der jungen Frau ein. Dort bedrängte er diese massiv, überwältigte und vergewaltigte sie schließlich. Das leicht verletzte Opfer verständigte anschließend die Polizei, deren sofort eingeleitete Fahndung wenig später zum Erfolg führte – der flüchtige, alkoholisierte Täter wurde im Bamberger Stadtgebiet festgenommen. Am Montag (28. Oktober) wurde dann Haftbefehl erlassen, gegen Auflagen wurde dieser jedoch zunächst außer Vollzug gesetzt.

Die Ermittlungen ergaben in der Folge, dass dies nicht das erste Mal war, dass sich der 26-Jährige Frauen in sexuell belästigender und gewaltsamer Weise näherte. Unter diesem Blickwinkel sah die Staatsanwaltschaft Bamberg eine Wiederholungsgefahr als gegeben an und erreichte über eine Beschwerde schließlich die Invollzugsetzung des Haftbefehls. Am gestrigen Mittwoch wurde dieser dann vollstreckt und der mutmaßliche Vergewaltiger sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

 


 

 



Anzeige