© Pixabay / Symbolbild

Bamberg: 26-Jähriger attackiert und verletzt zwei Mitbewohner in Unterkunft

Ohne nachvollziehbaren Grund attackierte und verletzte ein 26 Jahre alter Mann in einer Flüchtlingsunterkunft im Bamberger Osten zwei Mitbewohner. Einer von ihnen ist schwerverletzt. Seit Mittwoch (23. Dezember) sitzt der Täter in Haft.

26-Jähriger attackiert 48-Jährigen mit einem Stuhl

Zunächst attackierte der 26-jährige Marokkaner am vergangenen Montagabend einen 48 Jahre alten Landsmann. Dabei verpasste er in seinem Zimmer dem 48-Jährigen Faustschläge und attackierte ihn mit einem Stuhl, sodass dieser davon multiple Prellungen erlitt.

26-Jähriger verletzt weiteren Mitbewohner mit zwei gebrochenen Glasflaschen schwer

Ein Tag später griff der 26-Jährige einen weiteren 34-jährigen Landsmann, gegen 5 Uhr morgens, im Außenbereich der Unterkunft an. Dabei verwendete er zwei gebrochene Glasflaschen als Waffen und verletzte den 34-Jährigen im Gesicht schwer. Der Sicherheitsdienst hielt den 26-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei und Rettungsdienst fest.

Genau Rekonstruktion der Tatabläufe wird noch ermittelt

Der Angreifer wurde von den Beamten vorläufig festgenommen. Die genaue Rekonstruktion der Tatabläufe ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg führten die Polizisten den 26-Jährigen am Mittwoch dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Bamberg vor. Dieser erließ gegen ihn ein Untersuchungshaftbefehl. Im Anschluss wurde er von der Polizei in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.



Anzeige