© TVO / Symbolbild

Bamberg: 45.000 Euro Schaden bei vier Unfällen

Zu zahlreichen Blechschäden kam es in den vergangenen Stunden in Bamberg. Glücklicherweise blieben bei den vier Pkw-Unfällen die Beteiligten unverletzt. Der Sachschaden bilanzierte sich allerdings auf eine enorme Höhe.

Erster Unfall

An der Kreuzung Münchner Ring / Von-Ketteler-Straße missachtete am späten Montagnachmittag (6. November) ein Mercedes-Fahrer die Vorfahrt einer anderen Autofahrerin. Im Kreuzungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen. An den Pkw entstand ein Gesamtschaden von etwa 4.000 Euro.

Zweiter Unfall

Ein 65-jähriger Autofahrer missachtete am Dienstagvormittag (7. November) an der Kreuzung Berliner Ring / Memmelsdorfer Straße das Rotlicht und stieß mit einem BMW zusammen. Die Schadenshöhe betrug hier 8.000 Euro.

Dritter Unfall

An der Abfahrt der Autobahn A70 zum Berliner Ring übersah am Dienstagabend eine Opel-Fahrerin die Vorfahrt eines Audi-Fahrers. Die Folge: Beide Fahrzeuge kollidieren. Der Schaden wurde in diesem Fall auf 3.000 Euro taxiert.

Vierter Unfall

Ein Sachschaden von knapp 30.000 Euro war die Bilanz eines Unfalls am Dienstagnachmittag an der Kreuzung Berliner Ring / Starkenfeldstraße. Gegen 16:00 Uhr missachtete ein Skoda-Fahrer die Vorfahrt eines BMW-Fahrers. Beide Autos waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten von Abschleppdiensten geborgen werden.