© Pixabay / Symbolbild

Familienstreit in Bamberg: 58-Jähriger bedroht Frau & Kinder mit Küchenbeil

Ein Familienstreit soll Dienstagnacht (14. Juli) in Bamberg eskaliert sein. Ein 58-Jähriger soll mit einem Küchenbeil auf seine eigene Familien losgegangen sein. Die Bamberger Kripo ermittelt nun wegen des Verdachts des versuchten Totschlags. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Familienstreit endet gewalttätig

Gegen 21:45 Uhr kam es auf dem Balkon einer Wohnung im Bamberger Osten zwischen dem Stiefvater der Familie, der anwesenden Frau und den Kindern zu einem heftigen Familienstreit. Nachdem es nach einem zunächst verbalen Streit zu einem handfesten Gerangel zwischen dem Stiefvater und seiner Tochter kam, ging der 58-jährige Bamberger in die Küche und holte ein Küchenbeil. Mit diesem in der Hand bedrohte er die anwesenden Familienmitglieder massiv.

Polizei nimmt 58-Jährigen fest

Der Sohn konnte bis zum Eintreffen der Bamberger Polizisten den Stiefvater in Schach halten. Die Beamten nahmen den 58-Jährigen vorläufig fest und übergaben ihn an die Kripobeamten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erließ ein Ermittlungsrichter am Mittwochnachmittag Untersuchungshaftbefehl gegen den Beschuldigten. Polizisten brachten den Mann in eine Justizvollzugsanstalt.



Anzeige