© TVO / Symbolbild

Bamberg: 73-Jähriger schlägt mit Hammer auf seine Ehefrau ein

Mit einem Hammer schlug am Montagmittag (02. November) ein 73-Jähriger auf seine Ehefrau in Bamberg ein. Das 82-jährige Opfer wurde hierbei schwer verletzt. Die Polizei nahm den Mann noch in der Wohnung fest. Der Senior befindet sich aktuell in Untersuchungshaft.

Ehefrau erleidet schwere Kopfverletzungen

Laut Polizei wählte die 82 Jahre alte Frau am gestrigen Montag – kurz nach 12:00 Uhr – den Notruf und teilte mit, dass sie von ihrem Ehemann mit dem Hammer auf den Kopf geschlagen wurde. Die alarmierten Einsatzkräfte fanden in der Wohnung eines Mehrfamilienhaus im Theodor-Heuss-Ring von Bamberg die schwerverletzte Frau vor. Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt kam sie mit schweren Kopfverletzungen per Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Festnahme in der Wohnung

Der 73-jährige Ehemann wurde noch in der Wohnung durch Polizeibeamte festgenommen. Laut Pressebericht waren Probleme im persönlichen Bereich das Motiv für die Tat. Die Kripo Bamberg übernahm die Ermittlungen.

Untersuchungshaft nach versuchtem Totschlag

Am heutigen Dienstagmittag erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg der Untersuchungshaftbefehl gegen den 73-jährigen Ehemann wegen eines versuchten Totschlags. Anschließend kam der Mann in eine Gefängniszelle.



Anzeige