© News5 / Merzbach

Bamberg: Altenheim soll sich zum Corona-Hotspot entwickelt haben

Ein Bamberger Altenheim soll sich zu einem Corona-Hotspot entwickelt haben. Laut Agenturberichten wurden über 30 Heimbewohner und Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet. Eine Person verstarb laut News5 in Zusammenhang mit dem Virus. Die Pflegeeinrichtung steht demnach derzeit unter Quarantäne. Besuche von Angehörigen sind dadurch nicht mehr möglich.

Keine Evakuierung des Gebäudes

Am Freitag (11. Dezember) wurde laut dem Bericht beschlossen, keine Evakuierung des Gebäudes durchzuführen. Stattdessen wurden die Bewohner intern umgesiedelt, ein Quarantänebereich für die Betroffenen eingerichtet. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes unterstützten die Pflegerinnen und Pfleger des Hauses bei der Maßnahme. Eine offizielle Mitteilung der Bamberger Behörden zu dem Fall liegt noch nicht vor.

 

Bilder vom Freitagnachmittag
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach


Anzeige