© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Anrufe durch falsche Polizeibeamte

Am Donnerstagvormittag (29. November) gaben sich Betrüger im Raum Bamberg am Telefon als Polizisten aus. Die Kriminalpolizei Bamberg hat dazu die Ermittlungen aufgenommen warnt vor dieser Masche.

Ausgesuchte Opfer fallen nicht auf die Betrüger rein

Seit dem gestrigen Vormittag meldeten sich die Gauner telefonisch bei meist älteren Personen und geben sich als Polizeibeamte aus. In den Gesprächen sprachen sie von Festnahmen von Einbrecherbanden und dass die Senioren das nächste Einbruchsopfer werden könnten. Durch eine geschickte Gesprächsführung gaukelten die Täter ihren Opfern vor, ihr Erspartes aus Sicherheitsgründen an die Polizei übergeben. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen fiel niemand auf die mittlerweile bekannte Masche der Betrüger herein.

Die Polizei in Oberfranken warnt erneut vor dieser Betrugsmasche und rät:

  • Seien Sie stets misstrauisch bei Anrufen, die ihre finanzielle und/oder persönliche Situation betreffen.
  • Geben Sie keine Auskunft hierüber und beenden Sie umgehend das Gespräch.
  • Echte Polizeibeamte werden Sie niemals zu einer Geldübergabe auffordern!
  • Lassen Sie sich zeitlich und emotional nicht unter Druck setzen.
  • Rufen sie im Zweifelsfall selbst bei der Polizeidienststelle an und lassen sie sich von dort den Einsatz bestätigen.
  • Wählen Sie in dringenden Fällen den Notruf 110!


Anzeige