Bamberg: Bauarbeiten für neue Brose-Verwaltung laufen

An der Breitenau in Bamberg haben die Bauarbeiten für eine neue Verwaltung des Automobilzulieferers Brose begonnen. In den kommenden Monaten entstehen ein Bürogebäude und ein Sozialtrakt für die Unternehmensbereiche Einkauf, Informationssysteme und Zentrale Entwicklung. Auf einer Bautafel am Berliner Ring sind die neuen Gebäude zu sehen. Für Ende Juli ist auf dem 75.000 Quadratmeter großen Areal die Grundsteinlegung geplant. Die Fertigstellung ist für Ende 2015 vorgesehen. Mit der Ansiedelung bringt der Konzern bis zu 600 Arbeitsplätze nach Bamberg. In einer ersten Bauphase investiert das Unternehmen rund 50 Millionen Euro.

(Bildunterschrift: Auf dem Gelände an der Breitenau in Bamberg baut der Automobilzulieferer Brose ein neues Verwaltungsgebäude mit Sozialtrakt für rund 600 Arbeitsplätze.)

 



 



Anzeige