© Polizei

Bamberg: Betrunkener randaliert und beleidigt Polizisten

Aufgrund seines übermäßigen Alkoholgenusses und dem Konsum einer Kräutermischung stürzte am Sonntagabend (20. September) ein 56-jähriger Mann zu Hause und zog sich eine Kopfplatzwunde zu. Im Krankenhaus fing der Mann dann an zu randalieren, urinierte gegen einen Tresen und beleidigte das Krankenhauspersonal.

Alkoholpegel von 3,2 Promille

Als der 56-Jährige anschließend von der Polizei mit einem Alkoholpegel 3,2 Promille in Gewahrsam genommen werden musste, beleidigte er die eingesetzten Polizeibeamten mit obszönen Ausdrücken und randalierte im Polizeiwagen. Der 56-Jährige muss sich nun wegen Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten.

Alkoholpegel von 2,5 Promille

Bereits gegen 18:00 Uhr beschäftigte ein anderer Betrunkener die Bamberger Polizei. In dem Fall wurden die Beamten darüber informiert, dass an einer Tankstelle in der Hallstadter Straße ein Autofahrer in betrunkenem Zustand Alkohol gekauft hatte und anschließend weggefahren sei. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der 58-jährige Autofahrer schnell von der Polizei zu Hause angetroffen werden. Er brachte es bei einem Alkoholtest auf rund 2,5 Promille, weshalb sich der Mann im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem wurden Führerschein und Fahrzeugschlüssel von der Polizei sichergestellt.



Anzeige