© News5 / Merzbach

Bamberg: Brand in einer Bank-Filiale

Am Donnerstagnachmittag (31. August) kam es zu einem Brand eines Verteilerkastens in einer Bamberger Bankfiliale in der Willy-Lessing-Straße. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Es entstand jedoch vermutlich ein hoher Sachschaden.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Technischer Defekt an einem Sicherungskasten

Gegen 13.30 Uhr wurde in dem Geldhaus in der Willy-Lessing ein Brand gemeldet. Aufgrund der Mittagspause befanden sich nur 15 Mitarbeiter der Bank im Gebäude. Diese konnten die Filiale verlassen und sich in Sicherheit bringen. Die Brandursache war ein technischer Defekt in einem Sicherungskasten, der sich in einem Großraumbüro im Erdgeschoss des Anwesens befand.

Schadenshöhe noch unklar

Durch die Bamberger Feuerwehr wurde der Brandherd schnell gelöscht. Somit entstand kein größerer Schaden durch das Feuer. Allerdings kam es durch die starke Rauchentwicklung zu einer Verrußung des Gebäudes. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte am Donnerstagnachmittag noch nicht beziffert werden. Da die Ursache für den Defekt im Sicherungskasten bislang nicht ermittelt werden konnte, wurde das Gebäude vorsorglich stromlos gesetzt.

Straße rund 90 Minuten gesperrt

Während des Feuerwehreinsatzes musste die Willy-Lessing-Straße für etwa 90 Minuten komplett für den Verkehr gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach


Anzeige