Bamberg: Busfahrer mit Schusswaffe überfallen!

Mit einer Schusswaffe in der Hand überfiel am Sonntagabend (2. November) ein bislang unbekannter Mann einen Busfahrer in Bamberg. Der Täter war Fahrgast der Linie 905. Gegen 19:30 Uhr verließ der Täter in Höhe Kunigundendamm plötzlich seinen Sitzplatz, bedrohte den Fahrer und forderte Bargeld von ihm.

Anschließend flüchtete der Unbekannte mit einer dreistelligen Beute in Richtung Adolf-Kolping-Straße.

Täterbeschreibung

Der Täter ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und sehr schlank. Auffällig ist sein vernarbtes Gesicht. Bekleidet war er mit einer schwarzen Stoffjacke, einer blauen Jeans und einer schwarzen Baseball-Mütze mit weißem Symbol.

Zeugenaufruf der Bamberger Polizei

Der Zeugenaufruf der Bamberger Polizei richtet sich nun an Fährgäste, die am Sonntagabend zwischen 19:15 Uhr und 19:30 Uhr mit der Linie 905 vom Zentralen Omnibusbahnhof in Bamberg in Richtung Haltestelle Kunigundendamm unterwegs waren. Wer Hinweise gebe kann, möchte sich bitte mit der Kripo Bamberg unter der Nummer 0951/9129 491 in Verbindung setzen.

 



 



Anzeige