Bamberg: Drei Unfälle, 30.000 Euro Schaden

In Bamberg kam es am Montag (18. November) zu drei Verkehrsunfällen, bei denen ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro bilanziert wurde.

1. Unfall

Am Montagmittag übersah eine Seat-Fahrerin an der Kreuzung Erlichstraße/Hinrich-Wichern-Straße einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Audi-Fahrer. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden hier rund 10.000 Euro.

2. Unfall

Ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ereignete sich ebenfalls am Montagnachmittag auf dem Berliner Ring. Hierbei entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund 10.500 Euro. Auch hier wurden von der Polizei keine Verletzten gemeldet.

3. Unfall

Der dritte teure Unfall wurde in der Coburger Straße/Benzstraße erfasst. Eine Seat-Fahrerin wollte hier aus der Coburger Straße kommend nach links in die Benzstraße abbiegen. Ihr Abbremsen übersah eine nachfolgende BMW-Fahrerin und fuhr auf den Seat auf. Beim Zusammenstoß wurde die Seat-Fahrerin leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro.

 


 

 



Anzeige