© TVO / Symbolbild

Bamberg: Drei Unfälle verursachen fast 40.000 Euro Schaden

Drei Unfälle, jeweils im Kreuzungsbereich, notierte die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt über den gestrigen Dienstag (03. Dezember) in der Domstadt. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Es entstand allerdings ein immenser Sachschaden.

Unfall am Dienstagmorgen

An der Kreuzung Dürrwächterstraße / Kloster-Banz-Straße missachtete am Morgen eine Hyundai-Fahrerin die Vorfahrt eines Ford-Fahrers. Daraufhin kam es zum Zusammenprall beider Pkw. Hierbei entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro.

Unfall am Dienstagmittag

Beim Rechtsabbiegen von der Coburger Straße auf die Kronacher Straße missachtete am Mittag ein Mercedes-Fahrer die Vorfahrt eines VW-Fahrers, weshalb beide Fahrzeuge kollidierten. Der Schaden summierte sich hier auf 3.000 Euro.

Unfall am Dienstagnachmittag

An der Einmündung Nürnberger Straße / Moosstraße  übersah am späten Nachmittag ein VW-Fahrer einen vorfahrtsberechtigten Renault-Fahrer, als dieser dort nach rechts abbiegen wollte. Durch den Aufprall beider Fahrzeuge wurden diese erheblich beschädigt. Beide Autos waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe betrug hier 25.000 Euro.



Anzeige