© Deutsche Bahn / Wolfgang Klee

Bamberg: Einbrecher hatte es auf McDonalds abgesehen

In der Nacht auf Sonntag (11. Februar) hat ein Unbekannter versucht über ein Fenster in die im Bahnhof Bamberg ansässige McDonald’s-Filiale einzubrechen. Dem Täter gelang es jedoch nicht das Fenster weit genug aufzuhebeln und machte sich unvollendeter Dinge aus dem Staub. Die Bundespolizei ermittelt wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.  

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Mitarbeiter der McDonald’s-Filiale im Bahnhof Bamberg informierten am Sonntagmorgen die Bundespolizei über einen versuchten Einbruchsdiebstahl in das Schnellrestaurant. An der Südostseite des Bahnhofsgebäudes (Richtung Atrium) hatte der Einbrecher über ein verschlossenes Fenster versucht, in die Räumlichkeiten des Schnellrestaurants einzusteigen. Hierfür hebelte er das Fenster auf, wodurch es stark beschädigt wurde. Es gelang dem Täter jedoch nicht, sich eine ausreichende Öffnung  zu verschaffen, weswegen er aufgab und unerkannt vom Tatort verschwand.

Einbruchsversuch in der Nacht

Ermittlungen zufolge muss sich die Tat zwischen ein Uhr nachts und sieben Uhr morgens zugetragen haben. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls.

Wer sachdienliche Hinweise geben kann wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Würzburg unter 0931 / 322 59 0 zu melden.