© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Einfach mal im Baumarkt übernachten…

Am Sonntagmittag (18. März) wurde die Bamberger Polizei vom Sicherheitsdienst eines Baumarktes im Hafengebiet informiert, dass mehrere Bewegungsmelder der Sicherungsanlage ausgelöst wurden. Die Alarmglocken schrillten nicht zu Unrecht, denn die Beamten trafen bei ihrer Suche auf dem Gelände des Marktes auf einen 43-jährigen Mann.

Anzeige wegen Hausfriedensbruch

Wie man in Erfahrung brachte, hatte er sich nach Ladenschluss am Samstagabend (17. März) einfach im Baumarkt einsperren lassen. Dann hatte sich der 43-Jährige über Nacht einen geeigneten Schlafplatz in dem Markt gesucht. Aber nicht nur das: Einmal eingesperrt, wusch er auch gleich noch seine Wäsche. Die nächtliche Wochenendaktion hat für den ungebetenen Gast jetzt allerdings Konsequenzen: Der 43-Jährige muss sich nun wegen Hausfriedensbruchs verantworten.

 

 



Anzeige