© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Erneut Einbrecher unterwegs

Bislang Unbekannte sind am Freitag im Berggebiet in Bamberg auf Diebestour gewesen. Nur in einem Fall gelangten sie jedoch in ein Anwesen, verschwanden aber, ohne Wertsachen mitzunehmen.

Im Zeitraum zwischen 15.30 Uhr und 22 Uhr drangen die Unbekannten gewaltsam in ein Wohnhaus in der Schellenbergerstraße ein. Im Inneren suchten sie nach Wertgegenständen, flüchteten dann jedoch, nach bisherigen Erkenntnissen, ohne Beute. Stattdessen hinterließen die Täter einen Sachschaden von rund 500 Euro.

Weitere Fälle ohne Beute

Zwischen 15.45 Uhr und 18.45 Uhr machten sich die Einbrecher zudem am Fenster eines Hauses in der Hohe-Kreuz-Straße zu schaffen, wurden aber offensichtlich durch die heimkehrende Bewohnerin gestört und ergriffen die Flucht. An dem Fenster entstand ein Sachschaden von geschätzten 500 Euro.

Auch das Nachbaranwesen gingen die Täter an. In der Zeit von 18.45 Uhr bis 19 Uhr hörten die Bewohner durch die geschlossenen Jalousien Geräusche auf der Terrasse, maßen ihnen aber keine Bedeutung zu. Am Samstag entdeckten sie, dass die Unbekannten bereits eine Gartenbank unter einem Fenster positioniert hatten, jedoch nicht eingestiegen waren.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, die von Freitagnachmittag bis zirka 22 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Schellenbergerstraße, zwischen dem Amselweg und der Straße „Am Friedrichsbrunnen, sowie in der Hohe-Kreuz-Straße, nahe der Hans-Wölfel-Straße, gesehen haben, melden sich bitte bei der Kripo Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.



Anzeige