© Facebook / Privat

Bamberg: Erneuter Brand im Müllheizkraftwerk

Wenige Tage nach dem Brand des Müllbunkers im Müllheizkraftwerk Bamberg (Wir berichteten.) kam es in der Nacht zum Freitag (30. Oktober) erneut zu einem Brand. Gegen 1:00 Uhr wurde das Feuer im Müllbunker des Heizkraftwerkes bemerkt.

Nachbrand löst erneut einen Feuerwehreinsatz aus

Zunächst versuchten die Mitarbeiter der Nachtschicht das Feuer zu bekämpfen. Als dies nicht gelang, alarmierte man die Feuerwehr. Brandursache war ein lokaler Nachbrand, der aus dem Brand vom Dienstag (27. Oktober) resultierte.

Löscheinsatz über mehrere Stunden

Der Müllbunker musste über die Öfen sukzessive entleert werden. Beim Abtragen des Mülls hatten sich offenbar noch vorhandene Glutnester entzündet. Gegen 4.30 Uhr waren die Löscharbeiten beendet.

Infos zu den Müllanlieferungen

Die kommunalen Anlieferungen vom Entsorgungs- und Baubetrieb und der Firma Eichhorn inklusive des Sperrmülls werden weiter angenommen, so die Stadt Bamberg in einer Pressemitteilung. Ab der kommenden Woche werden auch wieder die Anlieferungen der kommunalen Entsorger von Forchheim und Erlangen verarbeitet. Diese wurden nach dem Brand am Dienstag bisher zwischengelagert beziehungsweise umgeleitet.

 



 



Anzeige