© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Erst herausgekündigt, dann angezündet

Ein 45-jähriger Mann zündete am Samstagabend angehäuftes Papier in einem Zimmer einer Wohnung an, aus der er herausgekündigt wurde. Die Vermieterin der Wohnung, die sich im Bamberger Norden befindet, beobachtete den Mann zufällig als er weglief. Gleichzeitig erkannte sie Licht in der Wohnung, weshalb sie sofort nachschaute und den brennenden Papierhaufen entdeckte. Mit der Hilfe ihrer Nachbarn konnte die Frau den Brand löschen, bevor die Feuerwehr eintraf. Alle Personen erlitten eine leichte Rauchvergiftung.

Der Brandstifter wurde noch am Abend von der Polizei festgenommen. Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen durch und den Täter dem Haftrichter vor. Da der Brand rechtzeitig erkannt wurde, blieb der materielle Sachschaden gering.



Anzeige