Bamberg: Fahrer flüchtet vor Polizei und baut Unfall

In der Nacht von Freitag auf Samstag fällt einer Polizeistreife in Bamberg ein Pkw auf, der ohne Licht herumfährt. Beim Versuch, den Fahrer anzuhalten, gibt der Gas und rast von der Unteren Sandstraße durch die Altstadt in Richtung Wildensorg davon. Dabei verursacht er beinahe einen Unfall mit einem entgegenkommenden Pkw. In der Wildensorger Hauptstraße gerät er schließlich von der Fahrbahn ab, fährt ein Verkehrszeichen um, welches auf einem geparkten Pkw fällt und rammt ein parkendes Fahrzeug, das er gegen einen weiteren geparkten Pkw schiebt. Das Auto des Unfallverursachers fängt daraufhin im Motorraum an zu brennen. Das Feuer kann durch die Polizei, einen Passanten und die später hinzugekommene Feuerwehr gelöscht werden. Wie durch ein Wunder wird bei dem gesamten Vorfall niemand verletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Nach einem positiven Atemalkoholtest wird der Unfallverursacher zur Blutentnahme ins Klinikum Bamberg verbracht.

 



 



Anzeige