© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg / Forchheim: Straßensanierungen führen zu Vollsperrungen!

Im November müssen sich Verkehrsteilnehmer sowohl in Forchheim, als auch in Bamberg, auf jeweils eine Straßensperrung einstellen. Aufgrund von Bauarbeiten müssen die Emil-Kemmer-Straße in Bamberg und die Äußere Nürnberg Straße in Forchheim komplett gesperrt werden.

Äußere Nürnberger Straße in Forchheim gesperrt

Auch in Forchheim müssen eine Straße saniert werden. Das Straßenverkehrsamt  teilt mit, dass vom Montag, den 13. November bis zum Freitag, den 17. November 2017 die Äußere Nürnberger Straße auf  Höhe der Brücke am Trubbach vollständig gesperrt werden muss. Grund für diese Maßnahme: die Übergangsstelle von der Fahrbahn zur Brücke muss über die  gesamte Fahrbahnbreite erneuert werden. Es handelt sich bei dem zu ersetzenden Bauteil um  ein elastisches Fugenband das nach einer gewissen Zeit marode wird. Der Verkehr wird stadtauswärts in Fahrtrichtung Gewerbegebiet Süd über die Friedrich- Ludwig-Jahn-Straße, die Willy-Brandt-Allee und die Hans-Böckler-Straße umgeleitet,  stadteinwärts in Fahrtrichtung Innenstadt wird der Verkehr über die Hans-Böckler-Straße, die Willy-Brandt-Allee und die Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße geführt.

Emil-Kemmer-Straße in Bamberg gesperrt

Da der Teilbereich der Emil-Kemmer-Straße in Bamberg zwischen dem Autohaus Sperber und der Spielothek Glückspilz neu asphaltiert werden muss, ist die Straße dort von Montag, den 6. November, bis Donnerstag, den 9. November, für den gesamten Verkehr vollgesperrt werden. Umleitungen sind beschildert. Die beiden Unternehmen sind jederzeit erreichbar.