Bamberg: Geisterfahrer im Kreisverkehr

Eine 28 Jahre alte Autofahrerin konnte am Mittwochabend (16. August) in Bamberg in letzter Minute eine Kollision mit einem Geisterfahrer im Kreisverkehr vermeiden. Trotzdem wurde ihr Wagen schwer beschädigt. Der Unfallverursacher suchte hingegen schnell das Weite.

Falsch in den Kreisverkehr gefahren

Am Mittwoch gegen 23:40 Uhr fuhr ein Mercedes in der Rheinstraße in Bamberg von Hallstadt kommend in den Kreisverkehr ein, allerdings nach links entgegen der Fahrtrichtung. Eine 28-jährige Peugeot-Fahrerin, die sich in der richtigen Fahrtrichtung im Kreisverkehr befand, musste nach links in den Grünstreifen ausweichen, um eine Kollision zu vermeiden. Der Peugeot wurde dabei derart beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste und Sachschaden von 1.500 Euro entstand.

Geisterfahrer auf der Flucht

Der „Geisterfahrer“ fuhr ohne Anzuhalten zügig in stadteinwärts davon. Von ihm konnte die Frau sich nur einen Teil des Kennzeichens merken. Es handelt sich um eine schwarze Mercedes Limousine mit dem Kennzeichen PEG für Pegnitz.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951-9129-210 entgegen.



Anzeige