© Pixabay

Bamberg: Hausbewohner ertappt Einbrecher auf frischer Tat

Der Aufmerksamkeit eines Hausbewohners ist es zu verdanken, dass am frühen Donnerstagmorgen (24. September) ein Einbruch in ein Mehrfamilienhaus im Bamberger Berggebiet scheiterte. Der auf frischer Tat ertappte Einbrecher flüchtete ohne Beute. Die Kripo ermittelt.

Einbruchsschaden in vierstelliger Höhe

Über eine Tür und ein Fenster im Keller versuchte der Einbrecher gegen 3:20 Uhr in ein Mehrfamilienhaus in der St.-Getreu-Straße in Bamberg einzusteigen. Ein Anwohner hörte die Geräusche im Außenbereich. Als er nachschaute, ertappte er einen dunkel gekleideten Mann bei seinem Einbruchsversuch. Da es beim Versuch blieb, flüchtete der Unbekannte. Der Sachschaden wurde vor Ort auf rund 1.000 Euro taxiert. Eine Fahndung der Polizei nach dem Täter blieb ohne Erfolg. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0951 / 91 29 – 491 entgegen.



Anzeige