Bamberg: Historischer Grenzstein wieder aufgetaucht

Der historische Grenzstein des ehemaligen Klosters Michelsberg, der im Zeitraum zwischen dem 1. und 2. Mai 2014 im Weipelsdorfer Wald gestohlen wurde, ist wieder da. Am vergangenen Mittwoch hat sich der Täter aufgrund verschiedener Presseberichte bei der Polizei gemeldet und sich für den Diebstahl entschuldigt.

Die Bürgerspitalstiftung Bamberg, die die Eigentümerin des Steins ist, hatte unmittelbar nach Bekanntwerden des Diebstahls Anzeige erstattet.

 



 



Anzeige