© Polizei

Bamberg: Hubschrauberbesatzung entdeckt Straftäter

Ein 34-Jähriger wollte zusammen mit einem Komplizen am späten Montagabend (16. Oktober) vom Gelände einer Bamberger Firma in der Kirschäckerstraße mehrere Eimer mit Zinnschlacke stehlen. Allerdings wurden sie noch bei Ausübung der Tat von einem Zeugen überrascht. Während einer der Täter daraufhin mit einem Pkw flüchtete, wurde der zweite Tatverdächtige zunächst durch den Zeugen festgehalten.

Fahndung in der Nacht führt zu einem schnellen Erfolg

Diesem gelang es jedoch, sich loszureißen und ebenfalls zu fliehen. Zur Fahndung im Bereich des Firmengeländes kam auch ein Hubschrauber der Polizeihubschrauberstaffel Bayern zum Einsatz. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Verdächtige in Tatortnähe – in einem Gebüsch hockend – ausfindig gemacht werden. Durch die Geräuschkulisse und das intensive Licht des Suchscheinwerfers des Hubschraubers beeindruckt, verließ der 34-Jährige sein Versteck und stellte sich mit erhobenen Händen den Einsatzkräften am Boden.



Anzeige