Baunach (Lkr. Bamberg): Autofahrer flieht vor Polizeikontrolle

Am Dienstagabend (02. September) wurde ein 47-jähriger Autofahrer festgenommen, nachdem er von der Polizeikontrolle geflohen ist. Er sollte in Baunach von einer Polizeistreife kontrolliert werden, gab jedoch weiterhin Gas und raste mit überhöhter Geschwindigkeit in ein Waldstück.

Die Flucht endete für den Mann dann in einem Straßengraben. Er konnte noch in seinem Wagen festgenommen werden, verletzt wurde er durch den Unfall nicht. Der Fahrer, der bereits polizeilich bekannt ist, besitzt keinen gültigen Führerschein und stand zudem noch unter Drogeneinwirkung. Neben dem selbst gebastelten Kennzeichen, wurden auch noch mehrere Messer, sowie Betäubungsmittel sicher gestellt.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Bamberg, wurde der Mann nach einer durchgeführten Blutentnahme im Krankenhaus Scheßlitz wieder entlassen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Verstöße nach dem Betäubungsmittelgesetz, dem Waffengesetz und dem Pflichtversicherungsgesetz. Zusätzlich erfüllte er die Straftatbestände der Trunkenheit im Verkehr, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, der Urkundenfälschung und einer Vielzahl von Verkehrsordnungswidrigkeiten.

 



 



Anzeige