© Deutsche Bahn / Symbolfoto / Archiv

Bamberg / Lichtenfels: Zwischenbilanz des Schienenersatzverkehrs

Die Deutsche Bahn zieht nach knapp der Hälfte der 34-wöchigen Sperrung der Bahnstrecke zwischen Hallstadt bei Bamberg und Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) eine erste Bilanz des Schienenersatzverkehrs.

Pünktlichkeit bei 95 Prozent

Demnach liegt die Pünktlichkeit der eingesetzten Busverbindungen bei durchschnittlich 95 Prozent. Außerdem haben laut Bahn nur wenige der 160 Abo-Kunden der Zugverbindung Bamberg – Lichtenfels ihr Abonnement aufgrund der Sperre gekündigt. An beiden Enden des Schienenersatzverkehrs wird außerdem Personal eingesetzt, um Reisende auf die weiteren Anschlussmöglichkeiten hinzuweisen.

Bauarbeiten bis Anfang September

Noch bis 4. September wird im Bereich von Ebensfeld die Neu- und Ausbaustrecke der VDE 8 an die Bestandsstrecke angeschlossen und der Abschnitt Ebensfeld – Breitengüßbach viergleisig ausgebaut.



Anzeige