Bamberg: Mann halluziniert Einbrecher im Drogenrausch

Ein 35-jähriger Mann hätte wohl am Mittwoch (30. November) in Bamberg lieber mal die Finger von den Drogen lassen sollen. Nachdem er die Polizei eigentlich wegen eines Einbrechers alarmierte, geriet er selbst ins Visier.

Polizei verständigt wegen vermeintlichem Einbruch

Aus Angst vor einem vermeintlichen Einbrecher stieg Mittwochnacht ein Anwohner in der Seehofstraße in Bamberg aus seinem Fenster im Erdgeschoss und flüchtete sich zu den Nachbarn. Von der verständigten Polizeistreife konnte der 35-Jährige dort anschließend wohlauf angetroffen werden.

Statt Einbrecher Rauschgiftutensilien gefunden

Eine Durchsuchung seines Anwesens nach einem Einbrecher verlief jedoch negativ. Die Polizisten entdeckten in den Wohnräumen allerdings Rauschgiftutensilien. Scheinbar hatte sich der junge Mann nach dem Drogenkonsum den Einbrecher eingebildet und stieg folglich aus dem Fenster.



Anzeige