© Pixabay / Symbolbild

Bamberg: Mit 2,36 Promille hinters Steuer

Ordentlich getankt hatte am Montag (12. Juni) ein 39-jähriger Autofahrer in Bamberg. Trotz seines desolaten Zustandes, wollte der Mann noch mit seinem Wagen fahren. Die Polizei konnte den Mann noch aufhalten, allerdings war er damit gar nicht einverstanden.

Polizei verhindert Alkoholfahrt

Am Montagabend wurde die Polizei von Zeugen über einen betrunkenen Autofahrer im Bamberger Osten verständigt. Noch bevor der 39-Jährige nach Verlassen einer Gaststätte mit seinem Wagen wieder davonfahren konnte, wurde dies von der Polizei verhindert. Während der anschließenden Kontrolle verhielt sich der Autofahrer, der bei einem Alkoholtest einen Wert von 2,36 Promille erzielte, zunehmend aggressiver.

39-Jähriger wehrt sich mit aller Kraft

Selbst im gefesselten Zustand versuchte der Mann, während der Blutentnahme im Krankenhaus, einem Polizisten einen Kopfstoß sowie Fußtritte zu verpassen, was allerdings misslang. Bei dem Einsatz wurde ein Beamter leicht verletzt.



Anzeige