Bamberg: Mit dem Kopf durch die Scheibe der Polizeiwache

Manchmal kann man einfach nur Kopfschütteln oder wohl eher Kopfschlagen! Ein 36-Jähriger wartet eigentlich am Sonntag (26. März)in Bamberg ganz friedlich auf den Bus, bis er plötzlich das Bedürfnis verspürte mit seinem Kopf die Scheibe der Polizeiwache einzuschlagen. Neben ordentlichen Kopfschmerzen, bekam der Mann auch gleich eine Anzeige.

„Mit dem Kopf durch die Wand“ irgendwie falsch verstanden

Während des Wartens auf den Stadtbus saß ein 36-jähriger Mann am Sonntagabend auf der Fensterbank der Polizeiwache an der Schranne in Bamberg. Wie eine junge Frau, die ebenfalls auf den Bus wartete, beobachten konnte, schlug der Mann plötzlich mit seinem Hinterkopf gegen die hinter ihm befindliche Fensterscheibe, sodass diese dabei zu Bruch ging. Bei den kurz darauf eintreffenden Polizeibeamten gab der Mann die Tat zu. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung ist nun die Folge.

 



Anzeige