© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Neue Spurensicherungshalle eingeweiht

Am Donnerstag (11. September 2014) übergaben Polizeivizepräsident Werner Mikulasch und Kriminaloberrat Edgar Pfahlmann die neu gestaltete Spurensicherungshalle der Bamberger Kriminalpolizei. Nach zehn Monaten Bauzeit können hier jetzt Spurensicherungen vorgenommen werden.

Der Wichtigkeit und der Notwendigkeit der Spurensicherung werden durch die neue Räumlichkeit und Ausstattung deutlich Rechnung getragen. Im Strafverfahren kommt dem Sachbeweis immer  größere Bedeutung zu und auch die Fortentwicklung der Wissenschaft macht immer wieder Anpassungen erforderlich. Die Spurensicherung stellt ein zentrales Element im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen dar. Um den guten Stand der oberfränkischen Ermittlungen beizubehalten, waren Neuerungen hinsichtlich der Bamberger Räumlichkeiten notwendig. Die Gesamtkosten des Umbaus belaufen sich auf über 100.000 Euro.

 



 

 



Anzeige