© Bamberg Phantoms

Bamberg Phantoms: Drei Talente in U17-Bayernauswahl

Große Ehre für das Football-Team der Bamberg Phantoms. Drei Juniorenspieler schafften nach einem Sichtungslehrgang den Sprung in die U17-Bayernauswahl. Von den vier Spielern aus Nordbayern kommen damit drei Viertel von den Phantoms aus der Domstadt.

Bei dem Sichtungstermin in Fürstenfeldbruck setzten sich die Bamberger Maxim Rodschei (Linebacker), Lars Kozlowski (Fullback) und Phillip Savelev (Cornerback) zusammen mit 59 anderen Spielern durch, die zu einem drei tägigen Football-Camp nach Neu-Ulm eingeladen wurden. Bei dem sogenannten „Tryout“ überzeugten die drei Oberfranken, sodass sie für die U17-Bayernauswahl Beachtung fanden. Das Jugendländerturnier der U17 findet am 29. und 30. November in Bochum statt.

Maxim Rodschei schon für die U19 aktiv

Bereits für das bayerische U19-Team lief Maxim Rodschei als einziger Vertreter aus Ober- und Unterfranken als bester Linebacker in Stuttgart auf. Bei diesem Jugendländerturnier landete die Mannschaft aus dem Freistaat, die Bavarian Warriors auf dem zweiten Platz.

Bamberg Phantoms stolz auf die Junioren

Der Verein zeigte sich im Rahmen der Nominierung stolz, dass man als noch junger Verein bereits jedes Jahr einige Spieler aus dem Phantoms-Nachwuchs in den U17- und U19-Auswahlmannschaften auflaufen sieht. Dieses, so die Bamberger, bestätigt die Arbeit und Engagement der Trainer und Spieler.

 

(Bild v.l.n.r.: Lars Kozlowski, Maxim Rodschei, Phillip Savelev)

 



 



Anzeige