© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Bamberg: Polizei entdeckt Rauschgift bei Balkonbrand

Am Dienstagmorgen (09. Juni) ging kurz nach 06.00 Uhr ein Alarm bei Polizei und Feuerwehr in Bamberg ein. In der Geisfelder Straße in Bamberg war ein Feuer ausgebrochen. Bei dem Brand entdeckten die Polizeibeamten auch noch eine weitere Straftat.

Brand auf Balkon ausgebrochen 

Beim Eintreffen der Rettungskräfte am Brandort musste die Türe gewaltsam durch die Feuerwehr geöffnet werden, da der Brand auf dem Balkon war und sich niemand in der Wohnung befand. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, es entstand allerdings Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Die Brandursache konnte zwar nicht letztendlich geklärt werden, es wird aber davon ausgegangen, dass die Brandursache in einem Elektrogrill oder einem Zigarettenstummel zu suchen ist.

Polizei sucht nach Hinweisen 

Da die Wohnung leer war, suchten die Polizeibeamten nach Hinweisen zum Wohnungsinhaber, fanden aber stattdessen in zwei Zimmern auf dem Nachttisch Rauschgift und dazugehörige Utensilien, die sichergestellt wurden. Die beiden Bewohner müssen sich neben fahrlässiger Brandstiftung auch noch wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten.



Anzeige