© TVO / Symbolbild

Bamberg: Polizei stoppt illegales Autorennen auf dem Berliner Ring

Am frühen Sonntagmorgen (21. Juni) lieferten sich zwei Coburger VW Golf auf dem Berliner Ring ein illegales Autorennen. Ein Streifenwagen der Verkehrspolizei stoppte die Raser schließlich.

Rennen von Ampel zu Ampel

Als die Ampel grün zeigte starteten die beiden 24 und 26 Jahre alten Fahrer mit quietschenden und durchdrehenden Reifen ihr Wettrennen bis zur nächsten Ampel. Dabei erreichten beide Fahrzeuge laut Angaben der Polizei Geschwindigkeiten von über 130 km/h bei erlaubten 70 km/h. Das Blaulicht der Beamten stoppte letztendlich das Rennfieber der Raser.

Strafverfahren eingeleitet

Beide Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren. Mit ihren Wagen dürfen sie laut der Polizei erst wieder fahren, wenn diverse Manipulationen repariert wurden.



Anzeige