© TVO / Archiv

Bamberg: Polizei zieht positive Bilanz nach entfallener Sandkerwa 2020

Nachdem die Stadt Bamberg eine „Wilde Sandkerwa“ für das vergangene Wochenende befürchtete, zog nun die Polizei zur Überraschung aller eine positive Bilanz. Die Polizei Bamberg meldete, dass sich die Menschen an die Verbote gehalten hätten.

Menschen halten sich an Mindestabstände und Trinkverbot 

Zum 70. Mal hätte am vergangenen Donnerstag (20. August) die Stadt Bamberg die Sandkerwa gefeiert. Coronabedingt wurde die Veranstaltung abgesagt. Bereits nach den ersten Lockerungen der Ausgangsbeschränkungen musste die Stadt Bamberg ein Ausschankverbot für Stehbier verhängen, da es zu „Sandkerwa-ähnlichen Zuständen“, sprich zu großen Menschenansammlungen kam. Nicht so an den vergangenen drei Tagen: Die Polizei Bamberg meldete, dass sich die Menschen vorbildlich verhalten hätten, die Mindestabstände und das Trinkverbot eingehalten wurden. Am Montagabend (24. August) wäre der letzte Abend der Sandkerwa gewesen.



Anzeige