Bamberg: Porsche-356-Club trifft sich in der Domstadt

Das 40. Jahrestreffen des Porsche-356-Clubs Deutschland konnte an diesem Wochenende in Bamberg mit einem besonderen Gast aufwarten. Kein geringerer als Rallye-Legende Walter Röhrl gab sich die Ehre. Mit Startnummer Eins nahm „der Lange“ an der samstäglichen Ausfahrt teil.

Außerdem stand Röhrl seinen Fans Rede und Antwort und gab Autogramme (siehe Bildergalerie). Der frühere Rallye-Pilot wird zwar eher mit Marken wie Opel, Audi oder Fiat in Verbindung gebracht (tatsächlich fuhr Röhrl nur ein Jahr lang in der Rallye-WM Porsche), privat hat er ein besonderes Verhältnis zu diesem Automobil: es war im Alter von 21 Jahren nämlich sein erstes. „40 Jahre später dachte ich mir, Du brauchst wieder einen“, verriet der 68-jährige im TVO-Interview.

Neben Röhrl nahmen 149 andere Porsche-356 an dem Treffen und der Ausfahrt teil. Die Organisatoren aus der Nähe von Nürnberg hatten sich bewußt für Bamberg als Austragungsort entschieden: wegen des historischen Ambientes der Welterbestadt und der Nähe zur Fränkischen Schweiz. Weitere Stationen waren am Samstag Kulmbach und Thurnau.

 

 

Hier sehen Sie ein Interview mit Rallye-Legende Walter Röhrl:

 



 



Anzeige