© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Radfahrer & Polizei retten Entenfamilie

Am Montagabend (1. August) blockierte eine 13-köpfige Entenfamilie den Fahrradweg zwischen Bamberg und Strullendorf. Ein Radfahrer befürchtete, dass die Tiere in Richtung Bundesstraße watscheln könnten. Er versuchte, die Tiere in den sicheren Wald zu treiben.

Polizisten geben entscheidenden Tipp

Allerdings reagierten die Enten nicht auf seine Bemühungen. Die Tiere blieben regungslos an Ort und Stelle. Der 65-jährige Mann rief daraufhin die Polizei. Die Beamten gaben als Tipp, eines der Tiere zu nehmen und in den Wald zu setzen, in der Hoffnung, die anderen würden folgen.

Erfolgreiche Rettungsmission

Gesagt, getan – mit Erfolg: Tatsächlich folgten die Enten ihrem Geschwisterchen mit lautem Geschnatter. Die Entenfamilie war somit gerettet, da der Wald mit einem Zaun von der Bundesstraße abgetrennt ist.



Anzeige