Bamberg: Reifendiebe greifen Hausmeister an

Mehrere Sätze Kompletträder erbeuteten Reifendiebe am Montagmorgen (9. November) von dem Gelände eines Autohauses in der Bamberger Kärntenstraße. Dem Hausmeister des Autohauses, der den Diebstahl bemerkte, sprühten sie eine unbekannte Flüssigkeit ins Gesicht. Anschließend flüchteten die Täter.

Hausmeister bemerkt Reifendiebstahl

Der Hausmeister kam gegen 6:30 Uhr auf das Grundstück des Audi-Zentrums, als er die zwei Männer dabei ertappte, wie sie aus dem Reifenlager mehrere Räder in einen Kastenwagen luden. Als die Diebe den Zeugen bemerkten, spritze einer von ihnen dem Hausmeister eine Flüssigkeit ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Angreifer mit seinem Komplizen in einem weißen VW Crafter mit den Kennzeichen „KU-AT 269“ in unbekannte Richtung.

Fahndung bislang ohne Erfolg

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Kastenwagen verlief bislang ohne Ergebnis. Der Wert des Diebesguts kann derzeit noch nicht beziffert werden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten die Männer die verwendeten Kennzeichen zuvor von einem Auto auf dem Gelände abmontiert und an dem Lieferwagen angebracht.

Zeuge verletzt

Der Hausmeister wurde durch den Angriff mit der Flüssigkeit leicht verletzt und musste die Augenreizung ärztlich behandeln lassen.

Beschreibung der Täter

Beide Täter werden als etwa 180 bis 185 Zentimeter groß und kräftig beschrieben. Sie hatten kahlrasierte Köpfe, einen etwas dunkleren Teint und unterhielten sich in einer ausländischen Sprache.

Polizei bittet um Mithilfe

Die Ermittler der Kripo Bamberg bitten bei der Aufklärung der Tat um Mithilfe aus der Bevölkerung.

  • Wem ist am Montagmorgen ein weißer VW Crafter mit zwei Männern im Bereich des Industriegebiets der Nähe der Kärntenstraße aufgefallen?
  • Wer hat vor 6:30 Uhr Wahrnehmungen auf dem Gelände des Audizentrums in der Kärntenstraße gemacht?
  • Wer hat den weißen VW Crafter mit den gestohlenen Kennzeichen „KU-AT 269“ nach 6:30 Uhr noch gesehen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

 



Anzeige