© Stadt Bamberg

Bamberg: Riesiges Gerüst am Michaelsberg

Eines der größten Gerüste, das jemals in Bamberg aufgebaut wurde, steht derzeit am Michaelsberg. Die Einrüstung der Michaelskirche an Chor und Querschiff, sowohl von Außen als auch von Innen, ist nahezu fertig gestellt.

Erster Bauabschnitt

Momentan werden die Fassaden von Brauerei- und Pfortenflügel instandgesetzt. Neben den eigentlichen Natursteinarbeiten und der Fensterinstandsetzung stehen notwendige Arbeiten an den Dachflächen und an der Entwässerung an. Die Instandsetzung der ca. 3.000 m² umfassenden Fassadenfläche des ersten Bauabschnitts soll im Frühjahr 2017 abgeschlossen werden. Der Abbau der Gerüste ist ab Mai geplant.

Zweiter und dritter Bauabschnitt

Mit Einrüstung von Kanzleiflügel und Neuer Abtei beginnen im Frühjahr 2017 die Arbeiten des zweiten Bauabschnitts, hierbei werden weitere 2.100 m² Natursteinfläche instandgesetzt. Mit dem geplanten dritten Bauabschnitt an Teilbereichen des Konventbaus, wird der vorgegebene Zeitrahmen der Maßnahme Ende 2018 eingehalten.

Instandsetzung der ehemaligen Abteikirche

Danach folgt zeitgleich mit der Fassadensanierung die statische Instandsetzung der ehemaligen Abteikirche. Die im Herbst 2015 eingebaute Sicherungsmaßnahme, die wie ein Korsett die Mauern des Langhauses zusammenklammert, zeigt die geplante und erhoffte „Beruhigung“ der Rissbewegungen. Bis Ende 2018 werden alle Bauteile eingerüstet, alle Dachtragwerke instandgesetzt sowie Fassaden,  Gewölbe und Mauerwerk statisch gesichert.



Anzeige