Bamberg: Sternsinger zu Besuch im Rathaus

Die Sternsinger der Pfarrei St. Martin besuchten am Donnerstag (05. Januar) mit ihrem Begleiter Stefan Fritz die Stadtverwaltung in Bamberg.

Bürgermeister empfängt Sternsinger

Bürgermeister Christian Lange hieß die Gäste zunächst in seinem Dienstzimmer herzlich willkommen, befüllte die Spendenbox und begleitete die Heiligen Drei Könige anschließend zum Rathauseingang, wo sie dann am Türrahmen mit Kreide den Segen „20*C+M+B+17“ anbrachten. Die Buchstaben stehen für „Christus Mansionem Benedicat“ (Christus segne dieses Haus).

Aktion für den guten Zweck

Unter dem Leitwort „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam für Gottes Schöpfung – in Kenia und weltweit!“ machen Sternsinger deutschlandweit bei der 59. Aktion des Dreikönigssingen besonders auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam. Für das Erzbistum Bamberg hatte Erzbischof Ludwig Schick am 30. Dezember 2016 rund 500 Kinder gesegnet, die aus allen Teilen des Bistums nach Bamberg gekommen waren um als Kaspar, Melchior und Balthasar von Haus zu Haus zu ziehen.



Anzeige