© Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Bamberg: Verdächtiger Gegenstand bei Bauarbeiten gefunden

Arbeiter stießen bei Grabungen im Bereich Obstmarkt / Am Kranen in Bamberg am Mittwochnachmittag (12. Juli) auf einen verdächtigen Gegenstand. Umgehend wurde die Bauarbeiten auf dem Gelände eingestellt und die Baustelle großräumig abgesperrt.

Sprengkommando alarmiert

Ein alarmiertes Sprengkommando identifizierte den Gegenstand als eine 20 Zentimeter lange Sprenggranate, vermutlich ein Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg. Die Munition wurde von den Experten anschließend geborgen und fachgerecht entsorgt. Die Absuche nach weiteren Sprengkörpern verlief negativ. Die Bauarbeiten konnten in der Folge fortgesetzt werden. Zu Verkehrseinschränkungen kam es nicht.



Anzeige