© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Wildpinkler mit 3,58 Promille erwischt

Beleidigung einer Polizistin und Wildpinkeln an ein Denkmal verschafften einem alkoholisierten 43-Jährigen am Dienstag (21. März) in Bamberg ein direktes Ticket in eine Ausnüchterungszelle.

Polizei nimmt Trunkenbold ins Visier

Am Dienstagmittag fiel einer Polizeistreife am Laurenziplatz in Bamberg ein Mann auf, der dort stark schwankend und torkelnd unterwegs war. Noch bevor die Beamten den Mann kontrollieren konnten, verrichtete dieser seine Notdurft an einem dortigen Denkmal.

Anzeige wegen Beleidigung

Auf sein Verhalten angesprochen, reagierte der 43-Jährige aufbrausend und uneinsichtig. Während der Sachbearbeitung beleidigte der Mann dann noch eine eingesetzte Polizeibeamtin. Aufgrund der starken Alkoholisierung von 3,58 Promille musste der Mann seinen Rausch in einem Haftraum der Polizei ausschlafen. Zudem erwartet ihn noch eine Anzeige wegen Beleidigung.



Anzeige