© TVO / Symbolbild

Bamberg: Wohnungsbrand am Freitagmorgen

Zu einem Wohnungsbrand kam es am Freitagmorgen (5. Februar) in der Oberen Sandstraße von Bamberg. Personen wurden hierbei nicht verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden. Die Kripo Bamberg ermittelt.

Drei Personen retteten sich unverletzt

Gegen 7:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte über das Feuer informiert und eilten zum Brandort. Im zweiten Obergeschoss eines Gastronomiebetriebes brannte es in einer Wohnung. Dadurch kam es auch zu einer starken Rauchentwicklung in dem Gebäude. Bereits nach kurzer Zeit hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Die betroffene Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist derzeit unbewohnt. Drei Bewohner des Anwesens retteten sich unverletzt aus dem Gebäude.

Brandursache ermittelt

Brandfahnder stellten fest, dass sich in der Wohnung befindliche, ölgetränkte Lappen selbst entzündet und den Parkettboden in Brand setzten. Die Lappen wurden am Vortag bei der Aufbereitung des Parkettbodens benutzt. Den Sachschaden beziffern die Ermittler auf 25.000 Euro. 



Anzeige