Bamberg: Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand – 50.000 Euro Schaden

Am Montagabend entstand bei einem Wohnungsbrand in der Bamberger Zollnerstraße ein Sachschaden von circa 50.000 Euro. Die betroffenen zwei Wohnungsinhaber im Alter von 25 und 30 Jahren zogen sich Rauchgasvergiftungen zu. Sie wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Drei weitere Personen mussten von der Feuerwehr über die Drehleiter gerettet werden. Ihnen war der Fluchtweg durch das stark verqualmte Treppenhaus versperrt.

60 Bamberger Feuerwehrler im Einsatz

Als die Rettungskräfte am Ort des Brandes eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus den geborstenen Fenstern im ersten Stock des Mehrfamilienhauses. Dort war in einer Wohnung aus bislang noch unbekannten Gründen das Feuer ausgebrochen. Den Brand konnten die 60 Einsatzkräfte der Bamberger Feuerwehr schnell unter Kontrolle bringen. Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(Foto: Archiv)

 


 

 



Anzeige