Bamberger Symphoniker: Spielplan für neue Saison steht fest

Die Bamberger Symphoniker stellen die Konzertsaison 2017/2018 unter das Motto »Leidenschaft«. Intendant Marcus Rudolf Axt und Chefdirigent Jakub Hrůša stellten am Mittwoch (03. Mai) auf einer Pressekonferenz die Programme der kommenden Spielzeit vor, die Werke aus vier Jahrhunderten umfasst und die Entdeckung – von Johann Sebastian Bachs »Johannespassion« bis zu einer Uraufführung von Jörg Widmann.

Zahlreiche Termine für das Orchester

Neben den 54 Konzerten in Bamberg stehen viele gemeinsame Tourneen mit dem Chefdirigenten im Kalender: Im November 2017 leitet Jakub Hrůša das Orchester auf einer Konzertreise nach Spanien, der im Juni 2018 eine Tournee nach Japan folgt, die bereits fünfzehnte der Bamberger Symphoniker. Außerdem wird das Orchester bei bedeutenden Festivals und in wichtigen Konzertsälen zu erleben sein, u.a. erstmals in der Elbphilharmonie in Hamburg sowie beim Beethovenfest Bonn, in Zürich, Turin, München, Frankfurt, Essen und Baden-Baden.



Anzeige