Basketball: Brose Bamberg scheidet im Viertelfinale aus

Brose Bamberg musste sich den EWE Baskets Oldenburg auch im Rückspiel des easyCredit Basketball Bundesliga Final-Turniers 2020 geschlagen geben und scheidet nach dem 75:89 im Viertelfinale aus. Lediglich in der Anfangsphase lag Brose in Führung (14:8, 6.). Vor allem den kurzfristigen Ausfall von Kapitän Elias Harris mit Rückenproblemen konnten die Bamberger nicht kompensieren. Bester Werfer war Kameron Taylor mit 20 Punkten.

 

Zunächst Glückwunsch an Oldenburg. Sie waren über die gesamten 80 Minuten gesehen das bessere Team. Wir hatten unsere Chancen, allerdings haben wir sie nicht so genutzt, wie wir es benötigt hätten. Wir haben es leider nicht geschafft, genügend Spieler auf ihr Top-Niveau zu bekommen. Das war unser großes Problem.“ (Roel Moors, Trainer Brose Bamberg)



Anzeige