© Pressefoto ULMER

Basketball: medi bayreuth präsentiert neuen Co-Trainer

Sehr lang hat es nicht gedauert: Nur einen Tag, nachdem bekannt wurde, dass Co-Trainer Lars Masell medi bayreuth verlassen wird, gaben die Basketballer aus der Wagnerstadt dessen Nachfolger bekannt. Der neue Mann an der Seite von Raoul Korner kommt von einem Liga-Konkurrenten.

Parra kommt von Rasta Vechta

In der kommenden Saison wird Mauricio Parra als Assistant Coach fungieren. Der 48-jährige Spanier wurde im rheinland-pfälzischen Zweibrücken geboren und war zuletzt als Co-Trainer von Derrick Allen in Vechta in der Basketball Bundesliga aktiv. Parra unterschrieb in Bayreuth einen Einjahresvertrag.

Trainer-Laufbahn beginnt in Österreich

Seine Trainerlaufbahn begann der Spanier in Österreich, wo er in Wien, Wels und St. Pölten tätig war. Als Co-Trainer der Bayreuther Basketball Legende Georg “Schorsch” Kämpf trat Parra 2003 in Tübingen seine erste Stelle in der Basketball Bundesliga an. Über Chemnitz, nochmals Tübingen und Bayern München (damals ProA), kam Parra als Assistant Coach zu Alba Berlin, wo der gelernte Übersetzer für Spanisch, Deutsch und Englisch von 2010 bis 2015 mit Gordon Herbert und Sasa Obradovic arbeitete und mit den Albatrossen 2013 sowie 2014 Deutscher Pokalsieger wurde. 2015 wechselte der Familienvater nach Oldenburg. In Vechta bekleidete er seit Ende März den Posten des Co-Trainers.



Anzeige