© Deutsche Bahn / Symbolfoto / Archiv

Bauarbeiten am Hofer Hauptbahnhof: Reisende müssen sich auf Behinderungen einstellen

Bahnreisende müssen ab dem Donnerstag (12. April) zwischen Hof und Oberkotzau mit Behinderungen im Zugverkehr rechnen. Grund dafür sind Modernisierungsarbeiten an den Gleisen im Bereich des Hauptbahnhofs von Hof. Betroffen ist ein rund 140 Meter langer Abschnitt mit neun Weichen im, der für die Arbeiten von Donnerstagabend bis Montagmorgen (16. April) komplett gesperrt werden muss.

Schienenersatzverkehr zwischen Hof und Oberkotzau

Bahn-Verbindungen von Marktredwitz, Bayreuth oder Bamberg nach Hof enden deshalb während dieser Zeit bereits in Oberkotzau (Landkreis Hof). Von dort aus gibt es einen Schienenersatzverkehr bis nach Hof beziehungsweise von Hof nach Oberkotzau. Neben Verbindungen Deutschen Bahn sind von der Sperrungen auch agilis-Züge betroffen. Alle Änderungen werden über die elektronische Auskunft im Internet sowie an den Fahrscheinautomaten kommuniziert.

Weitere Bauarbeiten haben kaum Auswirkungen auf den Personenverkehr

Die Arbeiten sind der erste von insgesamt drei Bauabschnitten einer größeren Instandhaltungsmaßnahme der Bahn. Die anderen beiden Abschnitte haben jedoch kaum Auswirkungen auf den Personenverkehr.



Anzeige